Donnerstag, 13. August 2015

Brennende Räder,Nilpferde und der harte Winter Brasiliens

Hallo ihr Lieben,

ich kann es immer noch nicht ganz glauben aber: Ich bin in Brasilien! Und das für ein Jahr!?
Das wovon ich seit der 3. Klasse träume und seit über einem Jahr vorbereite ist wirklich Realität geworden und ich...ich realisiere es einfach nicht.  
Nachdem ich einen Tag vor Abflug nochmal meinen ganzen Koffer umgepackt,konnte es am 4.8 dann tatsächlich losgehen. Am Montag war ich nochmal mit meinen Eltern essen und am nächsten Tag kamen noch zwei Freundinnen zu mir, die mit zum Flughafen gekommen sind. Die Vorfreude stieg immer weiter und am Flughafen in München habe ich dann noch einige andere Austauschschüler getroffen. 
Der Abschied für mich war nicht schwer, weil ich es einfach nicht realisiert habe. Und wenn man dann die ersten Tage die Anderen gefragt hat, dann merkt man: Man ist nicht die Einzige. Es kam uns allen noch so vor als würden wir zusammen in den Urlaub fliegen und in 2-3 Wochen wiederkommen..aber so ist es ja nicht.
Der erste Flug von Frankfurt nach München war wirklich sehr kurz,  aber wir waren trotzdem alle froh als wir ankamen. Denn jetzt ging es wirklich los. Einmal über den ganzen Flughafen, noch einmal durch Sicherheitskontrollen und dann endlich zum Gate. Um 22.15 hieß es für uns dann endlich Goodbyeeee Deutschland!Goodbye Frankfurt! und Hallo...FRANKFURT. 
Ja, richtig gelesen. Nach nur etwa 30 Minuten Flug mussten wir umkehren wegen einer technischen Warnung. Als wir wieder gelandet waren und von 5 Feuerwehrautos und einem Krankenwagen begrüßt wurden war man doch ganz froh, dass man wusste, dass nichts passiert ist. Den Piloten wurde ein brennendes Rad angezeigt, aber anscheidend war es eine Fehlwarnung. Auf jeden Fall haben wir die Nacht dann erst einmal  in einem Hotel verbracht, auf Kosten von Lufthansa. Am nächsten Morgen nach 3 Stunden Schlaf ging es dann wieder Richtung Flughafen und zu unserem Sonderflug um 10.00 Uhr morgens nach Rio de Janeiro. Und diesmal hieß es dann wirklich: Goodbye Germany-Boa tarde Rio de Janeiro. Nach etwa 12 Stunden Flug einmal quer über den Atlantik. Von dort aus sind wir zu unserer Orientation gefahren, die etwa 2 1/2 Stunden von Rio de Janeiro entfernt war. Das Erste was man überall sieht: Palmen*-* Und gleich als wir angekommen waren wurde uns erst einmal verboten in den Wald zu gehen, weil es dort so viele Schlangen gibt. Am ersten Morgen in Brasilien bin ich neben einer Spinne aufgewacht. Ich würde sagen:Willkommen in Brasilien!:)
Diese zwei Tage zusammen mit allen Austauschschülern waren einfach mal wieder so toll. Danke an alle die dabei waren! 
Wir haben viel über die Kultur geredet und viele Problemsituationen durchgespielt.
Am Samstag ging es dann für uns alle in unsere Gastfamilien! Ich hatte Glück und wurde direkt am Camp abgeholt, während der Großteil noch einmal fliegen musste. Ich war so aufgeregt, aber dann ging alles so schnell, dass man es auch nicht mehr wirklich realisiert. 
Wir sind dann erst einmal nach Hause und sie haben mir alles gezeigt und die Stadt auch. Ich hätte nie gedacht, dass man so viele Menschen an einem Tag kennen lernen kann, aber es war echt ein schöner Tag. Die Menschen hier sind alle so offen, nett und herzlich! Ich hab mich sofort wohlgefühlt.:)Am Abend kamen dann nochmal mehr Leute (auch zwei aus meiner Klasse) und es gab so viel Pizza wie ich noch nie in meinem Leben gesehen habe (auch mit Schokolade) und allein an diesem Tag habe ich so viel gegessen..ich versteh jetzt auch, warum die meisten Austauschschüler fett werden...
Am Sonntag gab es dann das Nationalgericht von Brasilien: feijoada. Und abends: brigadeiro (sehr viel Schokolade). 
Am Montag hat dann die Schule für mich angefangen und eines ist sicher: Es ist viel lockerer als in Deutschland. Die einen reden die ganze Stunde, die anderen spielen Handy und ja Unterricht macht man auch noch. Und wenn man denkt, dass das in Deutschland auch so ist..hier ist es anders.Die Lehrer redet man hier außerdem nicht mit den Nachnamen an wie in Deutschland, sondern normal mit Vornamen. Generell ist hier das Verhältnis zwischen Schülern und Lehrern viel freundschaftlicher. Die Leute sind einfach so nett und ich hätte nicht gedacht das ich das einmal sagen werde, aber: Ich gehe hier gerne in die Schule!
Vielleicht ändert sich das auch noch, aber zurzeit ist es echt lustig. 
Ich hab bis jetzt schon so viele Früchte und Tiere gesehen, die es in Deutschland nicht gibt. Ich war diese Woche einmal in der Stadt und als ich auf der Brücke war, war am Flussrand ein Wasserschwein. Später habe ich ein Bild von dem Wasserschwein an eine Freundin geschickt und sie dachte es wäre ein Nilpferd (tut mir leid, aber meine Familie findet es immer noch so lustig <3) Naja..man muss schon sagen..es hat schon Ähnlichkeiten. Die Leute hier finden es natürlich echt sehr amüsant, weil hier ist es ja normal.
Zurzeit ist ja gerade Winter und ja in der Nacht kann es tatsächlich kalt werden, ob man es glaubt oder nicht. Aber tagsüber sind gerne 30 Grad, komplett blauer Himmel und..Waldbrand. Aber was für mich alles fremd ist, ist hier total normal. Zum Beispiel auch der Blick aus meinem Zimmerfenster direkt auf eine Palme. So etwas würde es in Deutschland nicht geben.
Ich muss jetzt nur noch meine Anmeldung bei der Polizei hier fertig machen und dann lebe ich offiziell hier für die nächsten 11 Monate.
Allein in dieser ersten Woche ist so viel passiert, dass man es nicht alles schreiben kann und es tut mir leid, wenn die Einträge vielleicht nicht komplett strukturiert sind, weil es echt viel ist. Ich werde mich so bald wie möglich wieder melden. 
Morgen ist meine erste brasilianische Party und wenn man sich so die Erzählungen von allen hier anhört scheint es echt komplett anders zu sein, als in Deutschland, aber das werde ich ja morgen dann sehen.:)

Also,
até logo!<3

Winter♡

Nilpferd;)

Schuluniform

Intercambistas♡

Blick aus meinem Fenster

Kommentare:

  1. das ist so toll *-* und der blick aus deinem fenster auch *-* ich wünsche dir sooooooo viel spaß (den rest hab ich dir ja schon geschrieben :P ) :) :) :) !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa*-* Und dankeee ich dir natürlich auch!!:) <3

      Löschen