Freitag, 22. April 2016

Erdbeben in Ecuador

Hallo ihr Lieben,

wie ihr wahrscheinlich alle mitbekommen habt, gab es letzte Woche ein schweres Erdbeben in Ecuador bei dem viel Hunderte Menschen starben. Unter den Opfer ist traurigerweise auch eine Austauschschülerin, Nene und ihre ecuadorianische Gastfamilie. Sie war auch mit der Organisation YFU in Ecuador zur Zeit und war während des Erdbebens zur falschem Zeit, am falschen Ort. Sie war vor einem Jahr zusammen mit mir auf der Vorbereitungstagung für unser Auslandsjahr und ich kann es immer noch nicht so ganz glauben, dass wir uns nie wieder sehen werden.. Sie war immer ein so fröhlicher Mensch, welcher einen immer motivieren konnte und zum Lachen bringen konnte. Sie war so lebensfroh und immer am Lachen. Es ist ein Schock, dass es jetzt so kommen musste, aber gegen Naturgewalten kann keiner etwas machen..
So etwas wünscht man wirklich keinen und es ist einfach schrecklich, dass es soweit kommen musste! :(
Sie wird in den Herzen von uns allen für immer weiterleben! Das Schicksal ist manchmal eben wirklich ein mieser Veräter.. :(
Ich hoffe sie findet ihren Frieden, dort wo sie gerade ist. Ich möchte auch noch einmal über diesen Weg mein tiefstes Beileid aussprechen und wünsche der Familie und engen Freunden viel Kraft für die nächste Zeit!
Ich selbst werde sie nie vergessen! Sie hat es verdient nicht vergessen zu werden!

Außerdem gedenke ich hiermit auch den anderen Opfern in Ecuador. Es ist eine sehr schwierige Situation dort zur Zeit..
Zum Glück sind die anderen Austauschschüler alle in Sicherheit und ich hoffe, dass sich die Situation bald wieder bessert.

Ruhe in Frieden, Nene! Du wirst immer einen Platz in unseren Herzen haben!  :( <3



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen